Schwangerenvorsorge

Die Hebammenbetreuung beinhaltet nach den Mutterschaftsrichtlinien in der Schwangerschaft die reguläre Vorsorge und Hilfeleistung bei Beschwerden. Diese kann neben dem/der Gynäkologen/in auch durch die Hebamme erfolgen oder aber im Wechsel. Dabei erhebe ich bestimmte Gesundheitsparameter um sicherzustellen, dass es dir mit der Schwangerschaft gut geht, aber auch eurem Baby durch hören, tasten und vermessen. Darüberhinaus berate und behandle ich dich gerne bei sämtlichen Schwangerschaftsbeschwerden. 
Die Vorsorgetermine finden in der Regel bei uns in der Praxis statt und können unter besonderen Umständen aber auch bei euch zu Hause wahrgenommen werden. 

Wochenbettbetreuung

Als Wochenbett wird die Zeit nach der Geburt beschrieben, die ganz unter dem Fokus ankommen, kennenlernen, Versorgung und Rückbildung steht. In den ersten zwölf Wochen nach der Geburt komme ich dich regelmäßig besuchen, unterstütze dich in der Versorgung deines Kindes, leiste Stillhilfe und stelle sicher, dass sich dein Körper physiologisch wieder gut zurückbildet. Gemeinsam mit euch kontrollieren wir die Gewichtszunahme eures Kindes, achten auf die Nabelheilung und baden das Baby das erste Mal zusammen. 

Um euch als Familie bestmöglich bei diesem Start zu begleiten, stelle ich immer wieder fest, dass bereits ein regelmäßiger Austausch in der Schwangerschaft wichtig ist, um einander besser kennenzulernen.  Da ich in meiner Hebammenarbeit eine hohe Verantwortung trage, biete ich die Wochenbettbetreuung nur in Kombination mit  Schwangerschaftsvorsorge an. Ihr als Familie könnt davon nur profitieren, denn aus meiner Erfahrung ist die Anfangsphase dadurch deutlich angenehmer.

(Für Vor- und Nachsorge wieder freie Kapazitäten ab ET 01.11.2021)

Beleggeburten

„Es ist nicht egal wie wir geboren werden – 

und auch nicht wie wir gebären!“

Als Beleghebamme betreue ich dich und deinen Partner*in ab beginnender Wehentätigkeit zuerst bei euch zu Hause und dann bei fortschreitendem Verlauf in der Klinik, bis euer Kind geboren ist. Das Besondere einer Beleggeburt ist die 1:1 Betreuung, schon im Voraus zu wissen, wer euch bei der Geburt begleitet und keinen Personalwechsel zu haben. Das bereits bestehende vertrauensvolle Verhältnis hilft dir, dich intensiver auf die Geburt deines Kindes zu fokussieren, im Wissen, dass dein Partner*in und ich alle deine Wünsche, Ängste und Unsicherheiten kennen und ernst nehmen. 

In Studien (1 und 2) wurde festgestellt, dass durch die kontinuierliche Betreuung einer Beleghebamme Kaiserschnitte und unnötige Interventionen verhindert werden konnten, welche durchaus auch negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Mutter und Kind haben können. Die Cochrane-Analyse (3) belegt bereits seit 2013, dass die 1:1 Betreuung bei Geburt eine geringere Rate an Periduralanästhesien (PDA’s), seltener Dammschnitte, weniger operative Geburten (Saugglocke) aufweist und die Wahrscheinlichkeit einer vaginale Geburt erhöht ist.

1 Lancet Midwifery 2014.
2 Oonagh E. Keag et al.: Long-term risks and benefits associated with cesarean delivery for mother, baby, and subsequent pregnancies: Systematic review and meta-analysis, 2018. (http://journals.plos.org/plosmedicine/article?id=10.1371/journal.pmed. 1002494)
3 Cochrane-Review 2013: “Hebammengeleitete Kontinuitätsmodelle im Vergleich zu anderen Versorgungsmodellen für Frauen während der Schwangerschaft“, 2013. (http:// onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/14651858.CD004667.pub3/abstract)

Die Belegklinik, mit der ich kooperiere, ist das Marienhospital in Witten. Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat besteht die Möglichkeit dort an einer Kreißsaalbesichtigung teilzunehmen, um die Räumlichkeiten besser kennenzulernen.

Du bist interessiert, dann melde dich am besten so früh wie möglich, da die Nachfrage sehr groß ist!

(Für Beleggeburten freie Kapazitäten wieder ab ET 22.11.21)

Still- und Ernährungsberatung

Viele Fragen zum Stillen und der Ernährung des Kindes kommen meist erst nach Abschluss der Wochenbettbetreuung. Hier berate ich auch ganz individuell bei Fragen rund ums Stillen bzw Abstillen und biete Beikostgespräche an.