Mein Name ist Ann-Kathrin Landsgesell (B.Sc.) 


Als gebürtige Odenwälderin zog mich das Hebammenstudium nach NRW, wo ich im März 2016 mein Hebammenexamen an der Hochschule für Gesundheit in Bochum abschloss. Im August 2016 schrieb ich dann meine Bachelorarbeit zum Thema „Gewaltvolle Erfahrung unter der Geburt„. 2018 hat WDR Frau TV auch einen Kurzbeitrag hierzu ausgestrahlt. Während meiner Ausbildung hatte ich das Vorrecht, sowohl im Geburtshaus Eve’s Mama in Kenia, als auch in Langendreer im Flüchtlingsheim des ASB zu arbeiten, wodurch meine Englischkenntnisse gut ausgeprägt sind. Neben dem Kinesiotaping biete ich auch Akupunktur als alternative Behandlung vor, während und nach der Geburt an.
Seit bald fünf Jahren begleite ich nun Familien hier im Ruhrgebiet und habe nach einer zweijährigen Anstellung im Kreißsaal meine Leidenschaft als selbstständige Beleghebamme gefunden. 

Ich freue mich sehr euch persönlich kennenzulernen!